Fallstudie 1: Hydraulikaggregate

Ein Kunde, der Hydraulikaggregate an die Baubranche lieferte, benötigte für den Betrieb von Werkzeugen und Spannvorrichtungen einen Betriebsdruck zwischen 1.000 Bar und 2.500 Bar. Durch Verwendung der ScanWill MP-2000-Serie kann hierbei dasselbe Grund-Niederdruck-Aggregat mit einem Druck von 140 Bar – 200 Bar verwendet und einfach der für den benötigten Enddruck geeignete Druckübersetzer verwendet werden. Diese Lösung ist gegenüber einer Hochdrucklösung kosteneffektiv, insbesondere da alle Ventile nur für den Pumpendruck ausgelegt sein müssen.  

Fallstudie 2: Gehäusezangen und Roughnecks (Öl & Gas)

Ein Kunde, Lieferant von Roughnecks an die Öl- und Gasindustrie, benötigte für den Betrieb der Rohrspannbacken auf deren Roughnecks einen Betriebsdruck von 350-700 Bar. Nach Durchführung von 20.000 Umlauftests wurde die ScanWill MP-L-Serie zum Einbau in das Hydrauliksystem des Roughnecks frei gegeben.  

Fallstudie 3: Sonderwunsch Druckübersetzer

Ein Kunde wandte sich aufgrund einer Sonderanwendung an ScanWill, bei der nach dem Durchlaufen einer Drehdurchführung in einer Silikonschneidemaschine der Druck von 30 Bar auf 210 Bar erhöht werden musste. Es wurde ein Sondermodell ScanWill Druckübersetzer entwickelt, der während ein Rotation von 1.500 U/Min. den Zuführdruck von 30 bar auf 210 bar übersetzt hat.

Fallstudie 4: ScanWill Druckübersetzerlösung in Kunststoff-Spritzgussformen

Ein Kunde hatte Probleme damit, dass Kernzugzylinder in der Form festsaßen, und außerdem musste der Zylinder während des Formvorgangs stabilisiert werden. ScanWill lieferte eine leicht zu verwendende Lösung für dieses Problem. Diese ScanWill Druckübersetzerlösung wird als kompletter Satz mit Druckeinstellventil, einem Vollstrom-Bypass und einem Druckmesser geliefert und muss nur an den Zylinder angeschlossen werden.

Scanwill Fluid Power ApS
Roholmsvej 10L · 2620 Albertslund, Dänemark · info@scanwill.com